Bibelverse
Für den 21.09.2019
2.Mose 32,30-33
Am Morgen sprach Mose zum Volk: Ihr habt eine große Sünde getan! Und nun will ich zu dem HERRN hinaufsteigen, vielleicht kann ich Vergebung erlangen für eure Sünde. Als nun Mose wieder zum HERRN kam, sprach er: Ach, das Volk hat eine große Sünde getan, daß sie sich goldene Götter gemacht haben! Und nun vergib ihnen doch ihre Sünde; wo nicht, so tilge mich aus deinem Buch, das du geschrieben hast! Der HERR sprach zu Mose: Ich will den aus meinem Buche tilgen, der an mir sündigt!

Apostelgeschichte 19,23-28
Es entstand aber um jene Zeit ein nicht unbedeutender Aufruhr um des Weges willen. Denn ein gewisser Demetrius, ein Silberschmied, verfertigte silberne Tempel der Diana und verschaffte den Künstlern nicht unbedeutenden Gewinn. Diese versammelte er samt den Arbeitern desselben Faches und sprach: Ihr Männer, ihr wisset, daß von diesem Gewerbe unser Wohlstand kommt. Und ihr sehet und höret, daß dieser Paulus nicht allein in Ephesus, sondern fast in ganz Asien viel Volk überredet und abwendig gemacht hat, indem er sagt, das seien keine Götter, die mit Händen gemacht werden. Aber es besteht nicht nur die Gefahr, daß dieses unser Geschäft in Verfall komme, sondern auch, daß der Tempel der großen Göttin Diana für nichts geachtet und zuletzt auch ihre Majestät gestürzt werde, welche doch ganz Asien und der Erdkreis verehrt! Als sie das hörten, wurden sie voll Zorn und schrieen: Groß ist die Diana der Epheser!

Wir sind eine Gemeinde, in der Menschen Gottes Liebe und Kraft erfahren.

Ich will einige von ihnen, die errettet sind, zu den Völkern senden, wo man nichts von mir gehört hat; und sie sollen meine Herrlichkeit unter den Völkern verkündigen.
Jesaja 66,19

Christus spricht: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur.
Markus 16,15


Bitte beten Sie auch für unsere Missionare, für Schutz und Bewahrung und Gottes reichen Segen über ihrem Tun. Vielleicht möchten Sie aber auch eines unserer Projekte ganz konkret mit einer Spende unterstützen, das ist neben dem Gebet natürlich auch wichtig.. Sie dürfen sicher sein, dass Ihr Geld für den Bau von Gottes Reich eingesetzt wird. Für Informationen hierzu nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
 
Familie Timm und Eva Smutny mit Christian, David und Katharina wurden als Missionarsfamilie von unserer Gemeinde ausgesandt.
Sie leben in Waidhofen an der Ybbs / Österreich
Timm Smutny ist Pastor der Gemeinde am Schlosspark in Steyr. Darüber hinaus lehrt er über verschiedene Themen: Jesus Christus, die Bibel, christliche Spiritualität, Ethik, Ehevorbereitung, Kommunikation, Konfliktlösung, Gestaltung von Kirchen- und Gemeinderäumen, Seminare für Führungskräfte.. und noch weitere interessante Themen
Mehr Infos über Timm Smutny finden Sie bei Xing
 
 


Seit vielen Jahren unterstützt unsere Gemeinde ein kleines Waisenhaus in Sibio / Rumänien
In Rumänien werden Kinder im Alter von 16 Jahren aus den staatlichen Waisenhäusern auf die Straße entlassen. In diesem christlichen Haus leben 5 bis 6 junge Männer in liebevoller und familiärer Atmosphäre. Sie haben die Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen und werden auf ein eigenverantwortliches  Leben vorbereitet.
   
Daniel González war bis 2007 als Missionar auf der Jugendinsel in Kuba tätig und setzt inzwischen die Erfahrungen der Jugendinsel als Pastor und Missionsleiter auf der Hauptinsel um. Hierin unterstützen wir ihn.

Mit dem Projekt Cuba 2010 sollen im ganzen Land Tausende von „Hausgemeinden“ mit bis zu 12 Personen gebildet werden. Es ist eine übergemeindliche Initiative, mit der sie in den nächsten Jahren eine Million Menschen für Jesus gewinnen wollen. Daniel González hat sich in den letzten Jahren für die Entwicklung, Materialherstellung und Mitarbeiterschulung dieses Projektes eingesetzt und hilft vielen Gemeinden in der konkreten Umsetzung. Das macht er auch in der Gemeinde in Havanna, die er leitet, mit großem Erfolg.