Predigten
Jahreslosung 2017:
Ein neues Herz und
ein neuer Geist

aus Hesekiel 36,26
Bibelverse
Für den 24.04.2018
Psalm 32,9-11
Seid nicht wie Rosse und Maultiere, ohne Verstand, welchen man Zaum und Gebiß anlegen muß, da sie sonst nicht zu dir nahen! Der Gottlose hat viele Plagen; wer aber dem HERRN vertraut, den wird die Güte umfangen. Freuet euch des HERRN und seid fröhlich, ihr Gerechten, und jubelt alle, die ihr aufrichtigen Herzens seid!

1.Korinther 9,7-12
Wer zieht je auf eigene Kosten ins Feld? Wer pflanzt einen Weinberg und ißt nicht von dessen Frucht? Oder wer weidet eine Herde und nährt sich nicht von der Milch der Herde? Sage ich das nur nach menschlicher Weise? Sagt es nicht auch das Gesetz Ja, im Gesetz Moses steht geschrieben: «Du sollst dem Ochsen das Maul nicht verbinden, wenn er drischt.» Kümmert sich Gott nur um die Ochsen? Sagt er das nicht vielmehr wegen uns? Denn unsertwegen steht ja geschrieben, daß, wer pflügt, auf Hoffnung hin pflügen, und wer drischt, auf Hoffnung hin dreschen soll, daß er des Gehofften teilhaftig werde. Wenn wir euch die geistlichen Güter gesät haben, ist es etwas Großes, wenn wir von euch diejenigen für den Leib ernten? Wenn andere an diesem Recht über euch Anteil haben, sollten wir es nicht viel eher? Aber wir haben uns dieses Rechtes nicht bedient, sondern wir ertragen alles, damit wir dem Evangelium Christi kein Hindernis bereiten.
Sonntag morgens zu Beginn der Predigt treffen sich etwa 10 Kinder im Alter von 3 - 14 Jahren, um miteinander Geschichten aus der Bibel zu hören, zu lachen, singen, basteln, backen und zu spielen. Wir freuen uns, dass wir seit Sommer 2010 zwei altersgerechte Kindergruppen anbieten können. 













 

Die Inspiration für unsere Arbeit nehmen wir aus dem "Jahrbuch für Sonntagsschule" sowie aus "Miteinander Gott entdecken" vom Gemeindejugendwerk des Bundes. Für jeden Sonntag werden dort Themenvorschläge für verschiedene Altersstufen gemacht und passendes Bildmaterial oder Bastelvorschäge angeboten.

 


In unregelmäßigen Abständen bereichern wir die Gottesdienste auch mit Beiträgen, mit gebastelten Geschenken, Gebäck oder auch mit Liedern.












Wir als Mitarbeiter freuen uns, den Kindern von Gott erzählen zu dürfen und wünschen uns, dass die Kinder eine feste Beziehung zu Jesus finden, dass sie spüren, dass Er auch im Alltag als ihr Freund bei ihnen ist.


 



Was uns momentan aber noch fehlt:

Das bist du, schau doch einfach mal vorbei,  wir freuen uns auf dich